Zum Inhalt springen
  • beer-tap-2435408_1920.jpg

Biermischgetränke

 

Bier mit verschiedenen alkoholfreien Softdrinks zu mischen ist schon seit Langem gang und gäbe. Sehr bekannt ist das Radler oder Alsterwasser aus Vollbier und Limonade.

Typ
Biermischgetränke


Geschichte
Bier mit verschiedenen alkoholfreien Softdrinks zu mischen ist schon seit Langem gang und gäbe. Sehr bekannt ist das Radler oder Alsterwasser aus Vollbier und Limonade. Dieses ist in den verschiedensten Varianten überall anzutreffen. Bis Ende 1992 musste das Getränk jedoch vor den Augen des Gastes vermengt werden. 1993 wurde das Biersteuergesetz geändert, und seither ist es erlaubt, die Biermixgetränke in den Brauereien herzustellen und abzufüllen.


Verbreitung
Biermischgetränke werden bundesweit sehr viel getrunken.


Stammwürze in %
Die Stammwürze des Bieres entspricht der jeweils verwendeten Sorte.


Alkoholgehalt in % vol
Das Mischungsverhältnis des Bieres und des verwendeten alkoholfreien Getränkes bestimmen den Alkoholgehalt. Er kann dem Etikett entnommen werden.


Trinktemperatur
7-9°C


Farbe
Die Farbe der Biermischgetränke ist abhängig von den verwendeten alkoholfreien Getränken und kann von trüborange bis zu tiefblau reichen.


Schaum
Mundgefühl


Aromaprofil
Auch die Aromaprofile von Biermischgetränken sind sehr vielschichtig. So ist bei manchen Mischgetränken der verwendete Biertyp noch recht dominant, jedoch ist der Geschmackseindruck meist von den beigesetzten Softdrinks wie Limonaden oder Cola geprägt.


Korrespondierende Speisen/Passt ideal zu
Durch die leichte, spritzige Beschaffenheit kann man ein Biermischgetränk hervorragend zu gegrilltem Schwein, Würstchen oder Nudelsalat genießen. Auch mit einer Pizza harmonieren die meisten Sorten sehr gut. Jedoch sind hier genauso viele Möglichkeiten gegeben, wie es Geschmacksmöglichkeiten gibt.

Kooperation & Netzwerke